Tour 01 Kombinierte Tour Elbdeich Marschenbahndamm

KARTE Tour 01

Start: Geesthacht, Parkplatz an der Schleuse Gesamtlänge: 33,7 km

Radtour 01 auf Google Maps

detaillierte Wegbeschreibung

Teil 1: Von Geesthacht auf dem Elberadweg zur Fähre nach Hoopte (17,4 km) Teil 2: Von Zollenspieker auf dem Marschenbahn-damm nach Geesthacht (16,3 km)

Die Strecke
Die Tour ist auch mit Kindern ganz problemlos, da der Elberadweg bis Laßrönne völlig autofrei ist, der Marschenbahndamm (Elberadweg) ebenfalls bis auf sehr seltenen Anliegerverkehr. Ansonsten sind Radwege vorhanden (Geesthacht - Rönne, Borghorst - Geesthacht, Elbuferstraße Laßrönne - Hoopte. 600 m auf dem Kirchwerder Elbdeich verlaufen auf einer Straße, auf der aber nur 30 km/h erlaubt sind.
Der Weg ist asphaltiert (betoniert).

Was Sie erwartet
Gleich zu Anfang am Parkplatz Schleuse sollten Sie sich Zeit nehmen, um den Schleusenbetrieb zu beobachten. Etwa 1,5 km weiter können Sie das Wehr und von der anderen Straßenseite aus die alte und neue Fischaufstiegshilfe anschauen.

Entlang des niedersächsischen Elbdeichs zwischen Rönne und Hoopte sollten Sie immer wieder einen genaueren Blick auf das andere Elbufer werfen, da sie so einen anderen Eindruck von den Orten gewinnen können, hinter denen Sie auf der Rücktour entlang radeln:
Wehr, Mischwerk mit Windkraftanlage am Eingang des Naturschutzgebiets Besenhorster Sandberge, Mühle am Borghorster Brack, Häuser am Altengammer Elbdeich.

Kurz vor der Stover Mühle (mit Restaurant) sollten Sie einen Abstecher zum Camping Park Land hinunter zur Elbe machen, da Sie von hier einen sehr schönen Blick zur anderen Elbseite haben und auch die Stover Rennbahn besichtigen können. Im Juli finden hier Pferderennen mit Volksfest statt.

Wenn Sie die Drennhausener Kirche erreicht haben, sehen Sie auf der anderen Seite die Turmspitze der Altengammer Kirche, die Sie auf der Rücktour unbedingt anschauen sollten (Führungen möglich). Bei der Weiterfahrt von Stove über Elbstorf und Drennhausen nach Drage rückt der Windpark zwischen Altengamme und Krauel immer mehr ins Blickfeld. An ihm werden Sie auf der Marschenbahndamm-Tour vorbeikommen.

Wir empfehlen Ihnen sehr, Drage auf dem Elbdeichweg zu durchfahren. Der Weg bietet Ihnen mehr als der untere Elberadweg und ist auch als Radweg ausgewiesen. Sie kommen an schmucken Häusern vorbei, außerdem warten 2 Storchenpaare auf Ihren Besuch. Eines residiert direkt am Radweg.

Ein Höhepunkt der Tour ist, neben den vielen Landschaftseindrücken, sicherlich die Überfahrt mit der Fähre von Hoopte nach Zollenspieker mit anschließender Begutachtung der Motorradparade auf dem Parkplatz am Zollenspieker Fähranleger (sehen und gesehen werden!).
Eine der bedeutendsten Mühlen der Vier- und Marschlande ist die Riepenburger Mühle, der Sie unbedingt einen Besuch abstatten sollten.

Als nächstes erwarten Sie - wie schon erwähnt - der Windpark (Infotafel kurz vorher!) und die Kirche und Häuser von Altengamme. Wenn Sie noch Zeit und Lust haben, können Sie auch auf dieser Radtour das Naturschutzgebiet Besenhorster Sandberge aufsuchen mit seinen seltenen Tier- und Pflanzenarten und der großen Sanddüne.

Sehenswürdigkeiten

Technik
Schleuse Geesthacht
Mühle
Riepenburger Mühle: Hamburgs älteste und größte Kornwindmühle mit Laden und Cafe
Kirche
Altengammer Kirche St. Nicolai, eine der schönsten Bauernbarockkirchen Norddeutschlands
Kirchenführungen: Anmeldungen über das Kirchenbüro, Tel. 040 723 52 36
Sonstiges
Naturschutzgebiet Besenhorster Sandberge und Elbsandwiesen