Tour 18 Über viele Dörfer nach Büchen

Start: Geesthacht, Ilenweg, Wendehammer beim JAW Gesamtlänge: 45,9 km

Radtour 18 auf Google Maps


Tour 18 Über viele Dörfer nach Büchen auf einer größeren Karte anzeigen

detaillierte Wegbeschreibung

Teil I: von Geesthacht über Hamwarde, Kollow, Gülzow, Witzeeze nach Büchen (24,1 km) Teil II: von Büchen über Büchen-Pötrau, Franzhagen, Wangelau, Gülzow und Wiershop nach Geesthacht zurück (21,8 km)

Die Strecke
Die Stecke verläuft fast ausschließlich über wenig befahrene Nebenstraßen oder asphaltierte landwirtschaftliche Wege. Nur die Wegstecke am Elbe-Lübeck-Kanal besitzt eine feste Kiesdecke. Ein Teil der Strecke zwischen zwischen Lütau und Witzeeze besteht aus einer gut zu befahrenen Beton-Doppelspur.

Was Sie erwartet
Die Radtour 18 führt Sie über etliche kleine Dörfer durch die leicht hügelige Landschaft Schleswig-Holsteins, die durch die Landwirtschaft geprägt ist. Besonders lohnend ist die Strecke Im Frühjahr während der Rapsblüte, wenn sich die goldgelben Rapsfelder mit dem satten Grün der Wiesen, Alleen und Waldstücke abwechseln. Sie führt vorbei an der hübschen Feldsteinkirche von Lütau, der Schleuse von Witzeeze am Elbe-Lübeck-Kanal und an der ehemaligen Wassermühle von Pötrau aus dem Jahre 1377, die jetzt einen Gasthof mit Pension beherbergt. Es lohnt sich auch, bei den Storchennestern in Hamwarde und Gülzow zu verweilen oder in Lütau oder Witzeeze einen kleinen Abstecher zu riskieren, um mit Glück die Störche bei der Fütterung der Jungen zu beobachten zu können.