Zwiegespräch unter Nestlingen

Guckt mal Jungs, sie sind wieder da!
Wer?
Na die Fotografen.
Schaut nicht so deutlich hin, hinterher merken die noch, dass wir sie beobachten.
Ach die schon wieder! Klar, ist mir nicht entgangen.
Jetzt haben sie sogar ein Stativ. Scheint ja letztes Mal einiges verwackelt zu sein.
Mal sehen wie lange ihre Geduld heute reicht.
Hihi! Erinnert ihr euch, vorgestern kam Papa erst nach zweieinhalb Stunden. Sie haben seine Ankunft verpasst und dann, als er abflog, war auch noch der Akku leer. So ein Ärger!
Und einen Sonnenbrand haben sie auch bekommen!
Heute tragen sie Kopfbedeckungen, und was für welche, he, he, he!
Wenn man so lange rumsteht! Die müssen ja richtig dicke Beine bekommen haben!
Und die Wadenkrämpfe in der Nacht! Ich mag nicht dran denken. Die Armen!
Bedauert ihr sie etwa? Wer was erreichen will, muss Opfer bringen.
Wisst ihr noch gestern? Mama stand wie eine Statue auf dem Nest und als Papa kam war die Sonne weg. Hattet ihr ihre Gesichter gesehen?
Klar, so ist das Leben.

Da kommen diese beiden Fotografen schon wieder

Und vor vier Tagen, genau als sie kamen, flog Papa ab. Panik beim Aussteigen, fast wäre der Fotoapparat runtergefallen. Sie haben`s nicht gepackt.
Hihihi! Hört bloß auf, ich kann nicht mehr vor Lachen. Diese Erdlinge!
Jetzt warten sie schon wieder fast eine Stunde. Und es dauert, noch bis Papa kommt.
Vielleicht sollten die sich mal um unsere Besuchszeiten kümmern. Wär doch´ne Idee, oder?
Die halten uns garantiert für Langweiler, wenn die wüssten...
Sie kennen halt unser Energiekonzept nicht.
Eigentlich tun sie mir Leid. Bewegt euch doch mal!
Wieso ich? Weißt du was? Ich scheiß drauf!
Na, diese Ausdrucksweise! Aber das kannst du ja eh am besten.
Du etwa nicht?
Apropos! Müssen die eigentlich nie?
Und ob! Schaut ihn euch doch an! Der kann überhaupt nicht mehr ruhig stehen. Das nächste Foto ist bestimmt wieder verwackelt.
Von Standbildern oder Gefiederpflege müssten die doch eigentlich schon genug Fotos gemacht haben.
Wir sollten ihnen mal ´ne Show bieten! Vielleicht wollen sie ja was Nettes über uns berichten?
Es gibt doch andere Nester. Sollen sie dahin gehen.
Meint ihr nicht, dass es dort genauso schwierig für sie ist? Außerdem, vielleicht machen sie das ja auch. Habt ihr deren Nummernschild gesehen? Die sind nicht von hier!
Na und?
Ist es euch aufgefallen?
Was?
Er hat Rückenschmerzen. Sie hat scheinbar kalte Füße und massiert sich die Schultern, die Arme.
Jaja, das Leben ist schwer. Schaut mal! Ein Nachbar kommt und lenkt sie ab, ist das nicht fein?
Und ausgerechnet dann, wenn Papa kommt!
Typisch!
Ich werde sie warnen.
Mann, reiß dich zusammen und klapper nicht! Ich will ihre enttäuschten Gesichter sehen. Anflug verpassen, bei toller Sonne! So ein Ärger aber auch!
Du bist ja richtig fies. Gönn ihnen doch mal was.
Meinst du wirklich?
Erinnert ihr euch nicht? Vor einer Woche auf der Koppel haben sie ebenfalls fast nichts erreicht, weil die Pferde zu aufdringlich waren. Ich glaube, wir sind ihnen etwas schuldig.
Okay! Lasst uns ein paar Flugübungen machen.
So was Anstrengendes? Ich liebe die Ruhe!
Faulpelz! Komm schon!
Na wenn´s denn sein muss!
Auf drei geht´s los! Eins, zwei, drei und ab!

Mal gucken, ob sie unsere Flugübungen mitkriegen.

Ich krieg mich nicht mehr ein. Habt ihr gesehen?
Was?
Sie haben eingepackt.
Ja wirklich! Du hast recht! Vielleicht haben sie Hunger?
Du kannst auch immer nur an Futtern denken!
Nee, guck mal nach oben, eine Gewitterfront.
Na und!
Ich kann sie verstehen, ihr etwa nicht?
Nein, überhaupt nicht! Nun strengen wir uns mal an und die packen einfach ein. Menschen!